Protokoll: 2014-06-12

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll vom 12.06.2014

Anwesende

Bobby, Melanie, Marthe, Sabrina, Andreas, Flemming, Jonas, Per-Ove, Markus, Claas, Anna (bis 18:30 Uhr), Dennis, Kilian, Michael, Stefan, Katharina, Kim (ab 18:30 Uhr), Daniel (ab 19:06 Uhr), Juri (ab 19:06 Uhr)

Tagesordnungspunkte

  1. Genehmigung der Tagesordnung
  2. Genehmigung des letzten Protokolls
  3. Bericht von der FVK
  4. Bericht vom Senat
  5. Evaluation
  6. OE
  7. Neue FPO Wirtschaftsinformatik
  8. Nachlese Gremieninfoabend
  9. Nachlese Doppelkopfturnier
  10. Ausleihanfrage Chemie
  11. Vektor
  12. Grillfest/Best-Prof
  13. Kooperation mit dem Ease
  14. Mitteilungen
  15. Sonstiges

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

  • Die Tagesordnung wird um einige Mitteilungen ergänzt angenommen.

TOP 2: Genehmigung des letzten Protokolls

  • Das Protokoll von letzter Woche wird per Akklamation genehmigt.

TOP 3: Bericht von der FVK

  • Andreas bittet darum, dass bei der FVK als Vertreter für die Fachschaften Mathematik und Informatik auch zwei Personen anwesend sind. Zu Beginn ist er allein gewesen.
  • Ergebnisse Finanzdiskussion Die Finanzdiskussion war recht friedlich, es gab aber wenig neuen Erkenntnisse. Insgesamt läuft vieles noch nicht so richtig gut. Katharina von der FVK ist für die Kommunikation mit den Fachschaften zuständig. Sie war aber nicht da, so dass bei vielen Problemen ohne weitere Prüfung auf sie verwiesen werden konnte.
  • Andy berichtet von Planungen zur Ostseehallen-Party Der Organisator der Born-for-Korn will zum Uni-Jubiläum eine große Party in der Ostseehalle machen und sucht Fachschaften, die Manpower stellen. Er will bei interessierten Fachschaften vorbeikommen. Andreas kümmert sich darum, dass er eingeladen wird.
  • Nächste Woche ist Ehrenamtsfest. Es gibt eine Wiki-Liste, in die sich die, die hin wollen, eintragen können.
  • Am 18.06. ist die Demo zur Lehramtsreform.

TOP 4: Bericht vom Senat

  • Stefan berichtet zum Thema 2*4-Versuche.
  • Herr Müller hätte gerne, dass die Studierenden vor ihrer Exmatrikalation bei Drittversuchen von Fachpersonal beguckt werden. Es ist nach seiner Auffassung fairer als das derzeitige anonyme System der Klausuren.
  • Björn wirft schriftlich ein: Die derzeitige Regelung für einen dritten Versuch in der Informatik ist ein Beschluss des Prüfungsausschusses Informatik und nicht in der Prüfungsordnung der Informatik verankert.
  • Stefan merkt an, dass nach Auffassung von Frau Winterfeld die Prüfungen gleichwertig sein müssen, um Rechtssicherheit zu erzielen. Das bedeutet: Eine schriftliche Modulprüfung, muss in jedem Versuch schriftlich angegangen werden und identisches Niveau besitzen. Die derzeitige Praxis könnte durchaus zu einem vierten Versuch führen, der dann aber als Klausur gestellt werden müsste (wenn das Modulhandbuch und die derzeitige Durchführung dieses vorsehen).
  • Sabrina geht zu Herrn Müller und berichtet ihm, dass aus unserer Sicht die Möglichkeit, einen dritten Versuch als mündliche Prüfung zu gestalten (wie das in der Informatik derzeit passiert) wünschenswert ist.

TOP 5: Evaluation

  • Die Bögen für die Evaluation sind gedruckt. Sabrina sucht nun Helfer. Sie erstellt morgen eine Wiki-Seite, in die man sich eintragen kann. Die Evaluation soll nächste Woche stattfinden.

TOP 6: OE

  • Sabrina schlägt vor, die Orientierungseinheit auf 3 Tage zu erweitern und am dritten Tag zum einen Vorträge zu universitärer Selbstverwaltung und Gremien zu machen und zum anderen einen Raum zu schaffen, wo die Erstis sich untereinander und auch die Fachschaft besser kennenlernen können. Es gibt verschiedene Überlegungen dazu:
    • Für einen weiteren Tag OE werden auch weitere Helfer benötigt, die in der Prüfungszeit schwer zu finden sind
    • Das Thema universitäre Selbstverwaltung ist vor Studienbeginn eher überfordernd als hilfreich
    • Es gibt verschiedene Meinungen darüber, ob die zwei Tage bei der derzeitigen OE bereits zu voll gepackt sind oder ob dort noch Luft für neue Ideen ist.
    • Spieleabende sind gut um soziale Kontakte zu knüpfen
    • 7 Leute sind für eine Erweiterung der OE auf einen dritten Tag, eine Person ist dagegen, es gibt 10 Enthaltungen.
  • Wir machen nächste Woche ein Treffen, bei dem jeder, der die OE gestalten möchten, herzlich eingeladen ist. Wer etwas verändern möchte, sollte aber auch bereit sein, sich sich darum zu kümmern. Michael erstellt ein Doodle um einen Termin für nächste Woche zu finden.

TOP 7: Neue FPO Wirtschaftsinformatik

  • Die Änderungen an der FPO Wirtschaftsinformatik werden vorgestellt und können diskutiert werden Melanie berichtet. Neben der gedruckten Fassung soll die Abschlussarbeiten auch in digitaler Form abgegeben werden. Wir regen die Änderung an, dass der Dozent ein geeignetetes Format vorgibt und nicht der Prüfungsausschuss. Bisher wurden die Noten der ersten Semester weniger gewichtet. Dieser Absatz wurde nun gestrichen. Stefan schlägt vor, dass man sich Statistiken anguckt, ob die Noten vor allem in den ersten Semestern schlecht sind und den Absatz ggf. wieder aufnimmt. Kim schlägt eine gemischte Regelung vor, bei der man sich aussuchen kann, ob die Noten im ersten Semester weniger stark gewichtet werden sollen oder nicht. Es ist aber nicht klar, ob dies möglich ist.
  • Herr Speck hat eine Mail von Studierenden bekommen, in der nach Lerngruppen für z.B. BWL-Vorlesungen gefragt wird. Kilian erzählt, dass in der Physik dafür auch HiWi-Stellen bereitgestellt wurden. Eigentlich sind solche Lerngruppen nicht unsere Aufgabe. Falls es eine konkrete Idee gibt und sich jemand findet, der sich kümmert, sind wir aber natürlich offen.

TOP 8: Nachlese Gremieninfoabend

  • Vielen Dank an Sabrina, Melanie und Michael für die Organisation. Es waren verschieden Referenten da, aber leider keine Studierenden. Wir sollten das auch nächstes Jahr machen, dann aber mit mehr Werbung.

TOP 9: Nachlese Doppelkopfturnier

  • David hat eine Mail dazu geschrieben. Vielen Dank an die Helfer, insbesondere Jonas, der bis zum Ende geblieben ist, und David für die Organisation.

TOP 10: Ausleihanfrage Chemie

  • Die Chemiker möchten einen Grill ausleihen, Bobby erklärt sich bereit, sich darum zu kümmern und die Verantwortung zu übernehmen. Es gibt keine Einwände dagegen.

TOP 11: Vektor

  • Dienstag um 14 Uhr tagt die AG Vektor um die Frage zu klären, ob der Vektor weiterhin gedruckt werden soll oder nur eine digitale Fassung zur Verfügung gestellt wird. Wer Interesse an der Thematik hat ist natürlich herzlich willkommen. Flemming möchte sich um die Aktualität der Links kümmern. Melanie kümmert sich um einen neuen Artikel und möchte einige Infos zum Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik ergänzen. Die Artikel werden unter den Anwesenden verteilt. Korrektur der Artikel bis zum 01.08.(gerne früher).

TOP 12: Grillfest/Best-Prof

  • Organisation Grillfest Marthe plant mit einem Budget von 400 bis 500 Euro, dazu wird das Spendenschwein aufgestellt. Es gibt auch dieses Jahr eine Wahlwurstliste. Für die Vegetarier gibt es einen eigenen Grill zum Selbstgrillen.
  • Einschub zum Thema Finanzen Bis zum 01.08. muss ein Haushaltsplan bei Torben Herber abgegeben werden. Katharina möchte sich im Juli darum kümmern, eine Übersicht zu erstellen, inwieweit der letzte Haushaltsplan eingehalten wurde (derzeit gibt es nur Schätzugen) und den neuen Haushaltsplan daran anzupassen. Vorher findet sie leider keine Zeit dafür.
  • Werbung Best Prof Die Plakate hängen. Es sollte Werbung in den Vorlesungen gemacht werden. Stefan erstellt eine Wiki-Liste mit den wichtigsten Vorlesungen, in der sich dann jeder eintragen kann. Katharina fragt Marc und Kerstin nach einem Newsletter. Bis nächste Woche können sich alle überlegen, was noch in den Newsletter soll. Andreas und Meike wurden darauf angesprochen, dass das Plakat nicht geschlechterneutral ist.

TOP 13: Kooperation mit dem Ease

  • Hennig vom Ease möchte sich gern mal mit uns zusammensetzen. Wer hätte Interesse? Michael und Melanie (und evtl. Laura) treffen sich mit Hennig. Es geht wohl doch eher nicht um Gutscheine, sondern darum, dass wir an einem Abend in einen der beteiligen Clubs kommen und Ermäßigungen bekommen. Bei dem Gespräch soll auch gefragt werden, ob Interesse besteht, Werbung im Vektor zu machen.

TOP 14: Mitteilungen

  • Bericht aus der AG Technik Die Thin-Clients im Fachschaftsraum funktionieren noch nicht so gut. Leider ist niemand von der AG Technik da.
  • Kicktipp WM Dank Per-Ove haben wir einen Kicktipp-Account. Wer noch mitmachen möchte, kann sich eintragen.
  • Hack mit Berry Claas macht Werbung für eine Veranstaltung von Starterkitchen am 14.06. und 15.06.
  • Prüfungsausschuss Finanzmathematik Marthe berichtet: Herr Kallsen wurde zum Nachfolger von Herrn Irle als Leiter des Prüfungsausschusses gewählt. Die Zulassungsvoraussetzungen für Nicht-Mathematiker wurden geändert. Außerdem wurde als Prüfungssprache Englisch festgelegt. Es müssen nun englische Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Der Studiengang kann komplett auf Englisch studiert werden. (Was sinnvoll ist, da die meisten Studierenden aus dem Ausland kommen.).
  • Räume im ersten Stock im Mathematischen Seminar Michael und Katharina haben mit zwei Mitarbeitern des Rechenzentrums gesprochen. Das Rechenzentrum benötigt die Räume selbst (es war von einigen neuen Mitarbeitern die Rede). Sie stehen dem Math.Sem. daher ab dem Wintersemester nicht mehr für Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Laute Studenten waren nicht die Ursache. Die Räume werden renoviert, unter anderem soll der große Raum (124) in zwei kleinere geteilt werden.

TOP 15: Sonstiges

  • Post: Wahlwerbung, CampusInfo, verschiedene Partywerbung, PerLe-Sommerfest, ein Brief von der Physik für die Ingenieure (Wir lassen ihn im Postfach bis Sabrina ihn Lars von den Ingenieuren übergibt; Stefan bittet den Absender, die Adresse anzupassen)
  • Protokollant: Katharina
  • Korrektur: Michael
  • Ende: ungefähr 20:30 Uhr.
  • Die nächste Sitzung findet am Montag, den 16. Juni 2014 statt.