Protokoll: 2012-11-21

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll vom 21.11.2012

Anwesende

Laura, Fabian, David, Susi L., Claas, Meike, Marius, Sabrina, Mareike, Svenja, Marc A., Björn K., Katharina, Thorben, Petros, Bobby, Stefan, Per-Ove, Andreas, Marc C., Freddie (ab19:26 Uhr)

Tagesordnungspunkte

  1. Genehmigung der Tagesordnung
  2. Beschluss des letzten Protokolls
  3. Fachschaftsraum / Fachschaftsarbeit
  4. Eutin-Fahrt
  5. Weihnachtsfeier
  6. Fachschaftsfinanzen
  7. KoMa-Bericht
  8. Mitteilungen
  9. Sonstiges

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

TOP 2: Beschluss des letzten Protokolls

  • Das Protokoll wird angenommen.

TOP 3: Fachschaftsraum / Fachschaftsarbeit

  • Die neue Lampe wurde montiert, Susi hat ein neues Rad für den Staubsauger besorgt. Bobby montiert es.
  • [(Weiteres) nicht öffentlich]
  • Schlüssel: Hat Björn Annas Schlüssel bekommen? Nein, aber er kümmert sich drum. Hat Thore seinen Schlüssel abgegeben? Nein, aber Marc oder Stefan kümmern sich darum.
  • [(Weiteres) nicht öffentlich]

TOP 4: Eutin-Fahrt

  • Die Eutin-Fahrt wurde dieses Jahr nicht vom StuPa bezuschusst.
  • Meinungsbild Wer befürwortet zukünftige Eutinfahrten 10, Wer ist dagegen? 2, Enthaltungen 8.
  • Laura wird sich also darum kümmern, dass wir das Haus wieder bekommen.

TOP 5: Weihnachtsfeier

  • Termin: Freitag, 14.12.12
  • Essensangebot: Der Grünkohl ist unproblematisch. Der Gemüseauflauf wurde hingegen abgelehnt. Es soll stattdessen ein alternatives Gemüse (vermutlich Erbsen und Möhren) und evtl. ein alternatives Fleisch geben. Andreas kümmert sich.
  • Die Deadline für die Anmeldung zur Weihnachtsfeier ist morgen (Donnerstag, 22.11.12) um 16 Uhr.

TOP 6: Fachschaftsfinanzen

  • Konzept für den Semesterzuschuss Marc C. stellt den Vorschlag der FVK-Koordination vor (kam letzte Woche per Mail rum). Diskussionspunkte
    • Was passiert mit den nicht gebrauchten Geldern für Reisekosten etc.?
    • Parkstudenten bringen Geld.
    • Die neue Regelung würde für mehr Geld sorgen.
    • Fallen Reisekosten- und StuPa-Anträge weg?
    • Ein größerer Semesterzuschuss ist für uns generell besser als mehr Geld für Reisekostenanträge.
    • Ein Topf für außerordentliche Veranstaltungen sollte trotzdem da sein.
    • Dürfen wir Rücklagen bilden? Was machen wir sonst mit evtl. überschüssigen Geld? Sollen große Überschüsse abgeschöpft und der Studierendenschaft zur Verfügung gestellt werden? Sollen Fachschaften mit großen Überschüssen gezwungen werden, ihre Überschüsse für ihre Studenten auszugeben? Sollen Fachschaften mit großen Überschüssen weiterhin Zugang zu allgemeinen Geldern der Studierendenschaft haben?
    • Wir sind einig, dass Rücklagen begrenzt werden sollen. Wie genau, kann man sehen.
    Meinungsbild: Wer möchte am alten System Festhalten? 0 Wer ist offen für ein neues System? 21 Enthaltungen? 1
  • Der Antrag für die Kostenübernahme des Vektors ist nicht bewilligt worden, wir können jedoch einen neuen Antrag für eine Teilübernahme der Kosten stellen. Wir sollten versuchen zur Finanzierung mehr Werbung im Vektor zu schalten.

TOP 7: KoMa-Bericht

  • Der KoMa-Bericht von Mareike wird zur Kenntnis genommen.
  • Es sollte über eine Mitgliedschaft im DMV bzw. GI nachgedacht werden.
  • Meinungsbild: Wer möchte einen AK zur Mustererkennung machen? Fünf Fachschaftler bekunden Interesse. Mareike richtet ein Doodle ein.
  • Schulung von Tutoren An anderen Universitäten versuchen Fachschaften, Tutorenschulungen zu organisieren. Hier in Kiel gibt es seit Kurzem das PerLe-Tutorium, das als Bestandteil auch Tutorenschulungen hat. Desweiteren gibt es auch die Möglichkeit zur Weiterbildung als Fachtutor. Auf diese Angebote sollte verstärkt hingewiesen werden.

TOP 8: Mitteilungen

  • Prüfungsausschüsse Mathematik: Laura berichtet. Zur Ideen-/Kritiksammlung wird eine Emailadresse für Lehrämtler eingerichtet, an welche man sich bei Problemen oder allgemeinen Kommentaren zum Mathematiklehramtsstudium wenden kann. Es sollte darüber nachgedacht werden, eine anonyme Variante zu wählen (z.B. Kontaktformular, Zettel). Es sollte evtl. auch Werbung in den Vorlesungen gemacht werden. Aber erstmal soll die Reaktion auf den Newsletter abgewartet werden.
  • AG Haushalt: Björn berichtet: Das Treffen fand am Dienstag statt. Die meisten Zahlen sind nun da, evtl. gibt es schon nächste Woche einen Vorschlag für einen Haushaltsplan.
  • AG Probleme mit Professoren: Bobby berichtet: Es wurde bisher kein Termin gefunden.
  • Party: Sabrina berichtet: Läuft. Die Feuerwehr weiß Bescheid, Getränke werden diese Woche bei CITTI bestellt.
  • Müssen sich Fachschaftler, die nicht helfen, eine Karte kaufen? Jeder sollte sich bis nächste Woche Gedanken machen.
  • Wir benötigen noch einen Dekobeauftragtenazubi (Dekobeauftragte machen Mareike und Julia)
  • StuPa: Sabrina berichtet: Die Anträge für die KoMa und die OE sind angenommen wurden.
  • Konvent der TF: Marc A. berichtet.
  • Sektionsausschuss der Mathematik: Laura berichtet.
  • Dem Leihvertrag wurde hinzugefügt, dass bei verspäteter Rückgabe eine Gebühr von 5 Euro pro Tag anfällt.
  • Marc C. möchte den Glühweinkocher am 10.12. ausleihen, die Philosophen am 11.12., Mareike kümmert sich darum, dass der Kocher für unsere Weihnachtsfeier zur Verfügung steht.

TOP 9: Sonstiges

  • Post: Plakate, Flyer und Werbezeitschriften
  • Protokollant: Katharina
  • Korrektur: Laura
  • Ende: 20:35 Uhr
  • Die nächste Sitzung findet am Mittwoch, den 28. November 2012 statt.