Protokoll: 2013-12-09

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll vom 09.12.2013

Anwesende

Björn, Laura, Bobby, Michael, Per-Ove, Marius, Meike, Katharina, Jan B., Sabrina, Linn, Thorben, Svenja, Juri, Claas, Caro, Dennis, Kerstin

Tagesordnungspunkte

  1. Genehmigung der Tagesordnung
  2. Genehmigung des letzten Protokolls
  3. Evaluation
  4. Party: Nachholen im Januar?
  5. Fachschaftsorganisation
  6. Weihnachtsfeier
  7. Podcast
  8. Abschlussarbeiten in digitaler Form
  9. Positionierung gegen Sexismus
  10. Mitteilungen
  11. Sonstiges

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

  • Die Tagesordnung wird mit Evaluation als TOP 3 angenommen.

TOP 2: Genehmigung des letzten Protokolls

  • Das letzte Protokoll wird per Akklamation angenommen.

TOP 3: Evaluation

  • Sabrina verteilt die Vorlesungen, in denen evaluiert wird. Die Evaluation soll nächste Woche in den Vorlesungen stattfinden. Sabrina teilt den Dozenten mit, dass in der Vorlesung evaluiert werden soll.

TOP 4: Party: Nachholen im Januar?

  • Es ist evtl. möglich, die Party zu verschieben ohne erneut Gebühren für Gestattung zu bezahlen. Sinnvolle Termine dafür sind der 09.01.14 und der 16.01.14. Bobby hat sich bereit erklärt, die Organisation des Partyabends zu machen. Linn ist weiterhin bereit, zum Ordnungsamt zu gehen. Laura möchte die Organisation nicht wie bisher weiter machen, sie will aber eine Liste, mit den noch zu erfüllenden Aufgaben erstellen. Evtl. kümmert sich Jan darum (die anderen Partyorgamitglieder werden ihn fragen). Wenn der DJ am 09.01 Zeit hat, wollen wir da die Party machen. Das DoKo-Turnier muss dann verschoben werden. Bobby, Michael, Per-Ove, Katharina überkleben die Plakate mit dem neuen Termin, sobald er feststeht. Karten können bis Weihnachten zurückgegeben werden. Danach werden nur noch Karten verkauft.

TOP 5: Fachschaftsorganisation

  • [(Weiteres) nicht öffentlich]

TOP 6: Weihnachtsfeier

  • Die Weihnachtsfeier läuft. Denkt an die Wichtelgeschenke! Andreas beantragt, ehemalige FSler zur Weihnachtsfeier zuzulassen, wenn sie ihr Essen komplett selbst bezahlen (15 Euro). 14/1/2 Der Antrag wird angenommen.

TOP 7: Podcast

  • Der erste Podcast ist fertig und über den Verteiler gegangen. Der Lacher gegen Ende soll mit einem Kommentar versehen werden. Evtl. soll auch die Präsidentenwahl noch mit rein. Dann wird er veröffentlicht. Michael, Marius und Björn kümmern sich. Wer noch mitmachen möchte oder Ideen hat, ist gern gesehen.

TOP 8: Abschlussarbeiten in digitaler Form

  • Stefan gibt zu Protokoll, dass er dieses beim ZStA beantragt hat. Noch ist aber nichts beschlossen. Das Thema wird wohl länger verfolgt. Zumal erkannt wurde, dass es keine einheitlichen Regelungen für digitale Abgaben gibt. Folgendes wurde festgestellt, aber nicht beschlossen:
  • Es wird immer ein schriftliches Exemplar für juristische Nachweise benötigt. Dieses ist auch maßgebend für die Bewertung. Die Form (gebunden etc.) lässt die PVO aber weiterhin offen![(Weiteres) nicht öffentlich]
  • Die Formulierung, dass die digitale Abgabe der Papierabgabe entspricht, soll überarbeitet werden. Es wird aber eine Zusicherung benötigt um z.B. Dehnung der Abgabefristen und Täuschungen entgegen zu wirken. Hier soll ich mit Frau Winterfeld noch basteln.
  • Die Abgabe der Medien soll vielleicht aus der Formulierung gestrichen werden. Gegenvorschläge Sicherheit mit Virenscannern auf Prüfungsamtsrechnern zu gewährleisten, habe ich nicht begrüßt. Ansonsten soll digitale Abgabeform wohl im Einverständnis mit Korrektor geschehen.
  • Andererseits will man eine digitale Abgabe (Plagiatscheck) verpflichtend forcieren. Man weiß aber kein Format.
  • Was beschlossen wurde: Das RZ mit der Evaluation des Sachverhalts beauftragen. Vorschlag ist: RZ-Arbeitsplätze, Linux-Vom-Stick etc. Es ist auch kein einheitliches Abgabeformat diskutiert. Das RZ soll eine Einschätzung abgeben. Vielleicht gibt es ja schon Ressourcen dafür?
  • Michael berichtet von der OLAT-Gruppe. Andreas merkt an, dass die Formulierung "identisch" gegen "inhaltsgleich" ersetzt werden sollte.

TOP 9: Positionierung gegen Sexismus

  • Da Christopher nicht da ist, vertagen wir den TOP. Michael setzt ihn darüber in Kenntnis.

TOP 10: Mitteilungen

  • Stefan teilt mit: Am Mittwoch, den 11.12.2013 findet ab 14.00 Uhr die Präsidentenwahl statt. Ort ist Audimax HS G (Frederik-Paulsen-Hörsaal). Hier stellen sich die Kandidaten Kipp und Kempken vor. Ab 16.00 Uhr beginnt der Nicht-öffentliche Teil im Senatssitzungssaal. Studierende, Mitarbeiter und Lehrende werden durch das Präsidium voraussichtlich von ihren Tätigkeiten für diese Zeit entbunden. Das Präsidium gibt Näheres per Stumail bekannt. Mitentscheiden kann man nicht, aber man kann Fragen stellen und die Senatoren bitten, einen der beiden zu wählen.
  • Übungen in der InformatikMarius berichtet vom Treffen mit Herrn Hanus.
  • Jan berichtet, dass der Ruf für Informationssysteme angenommen wurde.

TOP 11: Sonstiges

  • Post: Jahresprogramm der Datenschutzakademie, Weihnachtskarte von der Math.-Nat.-Fakultät, Werbung für die AStA Bücherbörse
  • Protokollant: Katharina
  • Korrektur: Per-Ove
  • Ende: 19:17 Uhr
  • Die nächste Sitzung findet am Montag, den 16. Dezember 2013 statt. Im Anschluss wollen wir auf den Weihnachtsmarkt gehen.