Protokoll: 2012-12-12

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll vom 12.12.2012

Anwesende

Claas, Sabrina, Laura, Fabian, Vale (bis 19:26 Uhr), Per-Ove, Marc C., Meike, Linn, Andreas, Bobby, Katharina, Michael (ab ca. 18:45 Uhr), Thorben (ab ca. 19:15 Uhr)

Tagesordnungspunkte

  1. Genehmigung der Tagesordnung
  2. Genehmigung des letzten Protokolls
  3. Nachlese Party
  4. Studententüten für Informatiker
  5. KIF-KoMa-Finanzierung
  6. Stujo
  7. Mitteilungen
  8. Sonstiges

TOP 1: Genehmigung der Tagesordnung

  • Claas und Andreas ergänzen jeweils zwei bzw. eine Mitteilung.

TOP 2: Genehmigung des letzten Protokolls

  • Das Protokoll wird genehmigt.

TOP 3: Nachlese Party

  • Die Party lief gut. Es wurde spontan ein Cocktail ausgetauscht, was aber gut funktioniert hat. Danke an alle Helfer. Es gab Beschwerden, dass die Musik zu laut war. Eine genaue Abrechnung wird nächste Woche nachgeliefert. Es waren ca. 20 Karten an der Abendkasse über. Für nächstes Mal könnte man das Garderobenkonzept überdenken (Tische an der hinteren Wand für die Cocktailbar, mehr Platz zum laufen in der ersten Reihe,..).

TOP 4: Studententüten für Informatiker

  • Letzte Woche haben wir eine E-Mail bekommen, in der angefragt wurde, ob wir Interesse an der Verteilung von Uni-Tüten speziell für (Wirtschafts-)Informatiker (etc.) haben. Sabrina schreibt eine Mail als Antwort: Wir können gern Werbung dafür machen, aber um die Erlaubnis etc. müssen sie sich selbst kümmern.

TOP 5: KIF-KoMa-Finanzierung

  • Wer haftet, wenn Sponsoren abspringen?Soweit bekannt, gilt das übliche: Der der unterschreibt, trägt die Verantwortung, bis er durch eine Institution entlastet wird. Eine Möglichkeit ist, einen Verein zu Gründen oder es über den KIF-Förderverein laufen zu lassen.
  • Stellen wir das im Haushalt berücksichtigte Geld (oder einen Teil davon) der KIF/KoMa zur Verfügung? Abstimmung (Alternative: Erst bei tatsächlichem Bedarf darüber abstimmen.) Wir vertagen die Abstimmung, um zu klären, ob wir das Geld überhaupt zur Verfügung stellen dürfen. Marc C. fragt bei Torben nach.

TOP 6: Stujo

  • Claas stellt das Projekt vor Claas möchte, dass wir die Jobangebote, die an uns gehen, an Stujo weiterleiten. Probleme: Unsere Studenten haben nichts davon. Außerdem werden dann ungefragt Informationen weitergegeben. Meinungsbild: Wer ist dafür, dass wir unsere Jobangebote weiterleiten? 0 Wer ist dagegen? 6 Enthaltungen? 7
  • Gehen wir eine Kooperation ein? Wir nehmen das Meinungsbild per Akklamation an.

TOP 7: Mitteilungen

  • Türschloss Andreas berichtet: Das Angebot, das Andreas eingeholt hat, ist deutlich teurer als angenommen. Eine Alternative Lösung ist in Arbeit. Dabei muss auf die Sicherheit geachtet werden.
  • FVK Stefan und Marc C. waren anwesend. Marc C. berichtet.
  • Claas erzählt, dass nur wenige Absolventen da waren. Ideen, wie man dies ändern könnte, bitte an Claas.
  • Andreas erinnert an die Weihnachtsfeier am Freitag. Um 18 Uhr geht es los mit dem Aufbau. Jeder bringt bitte 10 Euro mit
  • Wir suchen einen Verantwortlichen für die Studi-Info-Tage.
  • Die Kassenbücher der Fachschaften Mathematik und Informatik wurden geprüft. In den nächsten Tagen soll uns der Semesterzuschuss überwiesen werden. (Hoffentlich) erhalten alle ihre Auslagen noch dieses Jahr zurück. Wenn jemand sein Geld besonders zeitnah braucht, wie immer eine Mail an finanzen@fs-infmath.uni-kiel.de. Finanzanträge werden bitte kopiert und in unser Fach gelegt (und vorher eventuell von Marc C. gegengelesen). Es ist darauf zu achten, dass Rechnungen an "Fachschaft Informatik" oder "Fachschaft Mathematik" oder eine Privatperson addressiert sind.

TOP 8: Sonstiges

  • Hiwi-Ausschreibung: Es gibt am Institut für VWL eine neue Professur "Wirtschaftsethik". Prof. James Konow möchte zum 15.01.13 einen Hiwi einstellen, der sehr gute Fachkenntnisse im IT-Bereich besitzt. Für interessierte Studierende der Hinweis, dass er am 17.12. aus den Staaten an die Uni kommt und hier bereits Bewerbungsgespräche am 20/21.12. führen möchte. Da dies sehr kurzfristig ist, wurden wir gefragt, ob wir nicht nur die Ausschreibung bekannt machen könnten, sondern auch ob uns spontan Kandidaten einfallen würden, für die dieses Angebot interessant sei.
  • Post: keine
  • Protokollant: Katharina
  • Korrektur: Laura
  • Ende: 20:00 Uhr
  • Die nächste Kurzsitzung findet am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 statt. Anschließend gehen wir auf den Weihnachtsmarkt.