Protokoll: 2006-10-17

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll vom 17.10.2006

Anwesende

Thore, Franziska, Madita, Inga, Anna, Sissi, Katharina, Daniela, Ole, Meike, Mareike, Felix, Max, Beate,Nadine, Andre, Stefan, Olli, Lars, Anne, Tine, Björn


Tagesordnungspunkte

  1. Nachlese OE
  2. Qualität der Lehre
  3. Party
  4. Sonstiges

TOP 1: Nachlese OE

  • Verbesserungsvorschläge von den Tutoren und von den OE-Teilnehmer (als Ergebnis der Evaluation am letzten Tag) wurden auf die Seite http://www.fs-informatik.uni-kiel.de/oehowto übernommen. Sollte nocheinmal überprüft werden von Meike.
  • Dominik, Oliver, Madita berichten über ihre Erfahrungen mit der Erstifahrt. Ausführlicher Bericht im SVN. Vom 2.10. bis. 4.10. ist das Haus Benedikt erneut gebucht.
  • Präsentkorb für Prof. Knüppel im Wert von 30 Euro. Für die Damen in der Institutsbibliothek für je 10 Euro.
  • Teilnehmerschätzung: Erster Tag: Zahlen bei Tine. Dritter Tag etwa 100 Teilnehmer. Bessere Zählung bei nächster OE.
  • Menge Material Abendessen wird von Fabian mitgeteilt. Einschaetzung bzgl. nächstem Jahr hängt von Tines Zahlen ab.
  • Weitere Verbesserungsvorschläge: Bibliotheksführung im Anschluss an den LA-Vortrag, Informationszettel beim Asta Vortrag vorher oder an der Tür verteilen, evtl. mehr Räume für das nächste Jahr. Abendessen: Mehr Messer, Gabeln, Löffel, Pappteller, Verteilung der Bestecke und Brote etc. auf die Tische wurde angeregt, Lidl sollte beibehalten werden, mehr Tische für das Buffet. Rallye: Genaue strukturierte Gruppeneinteilung mit drei oder vier Personen pro Gruppe, Rallye direkt vor dem Abendbrot, Campusplan für jede Gruppe, evtl. Sonderpreise für die Klamottenkette (nicht als Punkte für die Rallye).

TOP 2: Qualität der Lehre

  • Stefan wird überprüfen, ob die "Nachhilfegruppe" von Prof. Schimmler was genützt hat und was sich bezüglich der Missstände über die Diskreten Strukturen von Herrn Srivastav ergeben hat. Ausserdem prüft Stefan, ob Prof. Schneider in seinem Freisemester weiter der Gruppe 'Qualitätssicherung Lehre' zur Verfügung stehen wird.
    Berit wurde aufgetragen Prof. Hanus zu fragen, wie der Status Einstufungstests ist.

TOP 3: Party

  • Die Party ist mit Herrn Heber abgesprochen. Das Motto soll wieder sein: "Schneemesterparty". Die Plaktate werden wieder professionell in Druck gegeben. Die Leute, die letztes Mal an der Bar waren sollten nach Möglichkeit wieder beauftragt werden. Nach Helfern soll gesucht werden, auch über den neuen Lehramtsverteiler. Überlegung ob die Tanzfläche nach unten verlegt werden soll.

TOP 4: Sonstiges

  • Der Termin für die Fachschaftssitzungen ist in diesem Semester am Montag 18.00 Uhr s.t..
  • Die Fachschaftsvertreter sollen an der nächsten FVK teilnehmen, am 24.10.
  • Das Fachschaftsbrett wurde von Bauarbeitern leergeräumt. Plakate, Passwort und Busfahrpläne sollten wieder aufgehängt werden. Die Busfahrpläne sollten ebenfalls bei den Ü-Räumen aufgehängt werden.
  • Sprechzeiten dieses Semester: Montag: 12.30 Uhr - 13.30 Uhr Anna, Dienstag: 12.30 Uhr - 13.30 Uhr Sissi, Mittwoch: 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr Stefan. Stefan erneuert den Aushang über die Sprechzeiten.
  • Nächte Woche werden die Fotos von den neuen Fachschaftlern gemacht.
  • Dominik wird darüber informiert, dass der Meckerkasten abgeschafft und auf unsere Sprechzeiten hingewiesen wird.
  • Daniela holt Informationen über die nächste Evaluation ein.
  • Daniel kümmert sich um weißes Papier.
  • Olli besorgt Müllsäcke.
  • Es ist keine Schokolade mehr für die Prüfungsprotokolle vorhanden,Olli besort neue.
  • In der nächsten Sitzung soll nochmals darauf hingewiesen werden, dass jeder den Raum wieder sauber zu hinterlassen und seine Becher abzuwaschen hat