Protokoll: 2002-05-21

Aus Fachschaften Informatik & Mathematik
Wechseln zu: Navigation, Suche
Protokoll der Fachschaftssitzung vom 21.05.02
-----------------------------------------------

Anwesende

Kerstin L., Xenia, Stephan

TOPs:

1. Protokoll
2. Spamfilter
3. Evaluation
4. Rechner von EWF
5. Verschiedenes
6. Post

TOP 1:

Stephan hat die letzten Protokolle zum Aushängen mitgebracht. Es hat niemand
per Mail Kritik geäußert, also wird einstimmig beschlossen, daß die letzten
beiden ausgehängt werden.

TOP 2:

Stephan hat den Spamfilter fertiggestellt, was auch bitter nötig ist, weil
momentan bis zu 10 Spam-Mails pro Tag kommen. Der Filter ist jetzt
zuverlässig genug, um in den regulären Betrieb überzugehen. Das bedeutet:

  Die Mails werden nicht mehr markiert.
  Als Spam erkannte Mails werden nicht mehr weitergeleitet.
  Stephan und Max lesen die aussortierten Mails zur Sicherheit noch mit.

Jede Woche in der Nacht von Sonntag auf Montag sendet der Filter eine
Berichtmail an alle. Wer weiterhin alle Mails bekommen will, soll sich
bei Stephan melden.

TOP 3:

Der wichtigste Tagesordnungspunkt für heute ist die Fragebogenaktion. Es sind
aber nicht genug Leute da, um Entscheidungen zu treffen oder das Austeilen
zu planen. Xenia hat zusammen mit einer Meinungsforscherin den Fragebogen
verbessert und einen weiteren für den Zertifikatsstudiengang Informatik
erstellt und beide heute mitgebracht.

Sie wird den Zertifikats-Fragebogen heute an beide Verteiler mailen, in
der Informatik den Professoren vorlegen und auch die Bögen austeilen.

Am 13.05. hatten wir beschlossen, unsere Fragebogenaktion zusätzlich zur
offiziellen Evaluation durchzuführen. Es besteht aber auch die Möglichkeit,
daß unsere eigene Evaluation offiziell anerkannt wird. Xenia und Stephan
gehen am Donnerstag zu Irle und holen sich die Erlaubnis. Die Aktion muß
dann vor der Kieler Woche stattfinden und wir brauchen ALLE, um sie schnell
genug auswerten zu können.

TOP 4:

An der EWF gibt es ein Computerlabor vom 12 Rechnern, aus dem Rechner in die
Mathematik kommen könnten, vorausgesetzt, es gibt einen freien Raum dafür.
Wir schreiben einen offenen Brief an die Sektion, in dem wir schreiben,
daß wir die Rechner dringend für die Studenten brauchen. Näheres besprechen
wir auf der nächsten Sitzung.

TOP 5:

Es gibt noch einiges zu besprechen, was die Zusammenarbeit mit der
Ost-Fachschaft betrifft. Es macht aber keinen Sinn, das mit so wenigen
Leuten zu besprechen. Vertagt auf das nächste Treffen.

TOP 6:

  Die Kandidatenlisten sind da, das gelbe Blatt muß schnellstmöglich an das Wahlamt zurück.
  Einladung zur KIF in Dortmund.
  AStA-Info, Material über Studienkonten, FVK-Einladung.
  Dankschreiben vom Rektorat für das Engagement der Fachschaften am Tag der offenen Tür.
  Neue Reisekostenordnung vom AStA.

Nächstes Treffen am Montag, den 27.05.2002, 18:15